Geistliche Beratung / Begleitung

Meditiationsgruppe

Wenn wir Klarheit für unser Leben brauchen, suchen wir oft instinktiv Zeiten und Orte der Stille. Denn dort können sich innere Dinge sortieren und klären. Auch Jesus suchte immer wieder und oft die Stille fürs Gebet auf. Er ging z.B. in die Wüste, auf den Berg, in einen Garten, in den Tempel.

Auf dem Weg des kontemplativen Gebet kann es hilfreich sein, in einer Gruppe zu meditieren. Es bestärkt den eigenen Weg im gemeinsamen Beten, Meditieren und reflektieren.

Deshalb treffen wir uns jeden Mittwoch abend um 19.30 Uhr im Pfarrhaus Neuburg zum kontemplativen Gebet. Wir meditieren nach Art des Jesusgebetes, indem wir den Namen Jesus Christus auf unseren Atem legen und dabei in die Hände spüren. Wir praktizieren das kontemplative Gebet nach Franz Jalics. (Weitere Infos: siehe unter Kontakt)


Stille-Übungen / Exerzitien im Alltag

Einmal im Jahr laden wir ein zu Exerzitien im Alltag, zu einer Einführungsgruppe zum Herzensgebet bzw. zum Jesusgebet. Sie geht über 4 Wochen und beinhaltet 5 Abende.

Wir wollen uns dabei als Gruppe miteinander auf den Weg der Stille begeben. Jeder Gruppenteilnehmer nimmt sich für diese gemeinsame Zeit vor, jeden Tag ca. 20 Minuten für sich selbst und Gott einzuplanen. Einmal wöchentlich wollen wir uns treffen und unsere Erfahrungen austauschen und reflektieren und uns neue Impulse geben zu lassen. Es beginnt mit einem Einführungsabend und endet mit der Feier des Heiligen Abendmahles.

Stille-Übungen sind der Versuch, Christsein im Alltag einzuüben. Alle Situationen, Ereignisse, Begegnungen, Tatsachen, Fragen, Verhaltensweisen, Reaktionen, Ängste und Hoffnungen lerne ich ruhig und wach anzuschauen und im Licht Gottes zu sehen. Stille-Übungen sind Übungen, das ganze Leben auf Gott hin zu ordnen und es von ihm verwandeln zu lassen.

Die nächsten Termine können unter "Kontakt" erfragt werden.